Kenny der Rüde

Weisse Schweizer Schäferhunde

Pascha mit Harem

On Tour

 

Aktualisierung:
Neues !!

Welpen

TIPS+Links


Start

Wir

Das Rudel

     Kenny

     Charisma

     Cosima

Entwicklung
Charis und Cosima

Roh oder was?

Spass + Spiel

Soziales
Miteinander

Griechenlandstory

Galerie

Umgebung

Gästebuch

Impressum

Danksagung


Sitemap

 

 

Die Freude an der Arbeit ist der Ersatz, den wir dem Tier geben sollen für die verloren gegangene Freiheit.

Fredy Knie

 


* * *

    


    Ausrüstung  -  Energie  -  Futter   -  Vorsorge   -  Gesundheit  -  Papiere  

     


    * * *

    Ausruestung

    Leine:

    Als Leine empfehle ich eine dreifachverstellbare, von einer Gesamtlänge von ca. 220 cm. Diese Leinen haben den Vorteil auch geschultert werden zu können und der Hundeführer dann auch mal die Hände frei hat. Mein Material ist bevorzugt Kunststoff (Biothane, Polyester, Nylon), da erheblich pflegeleichter als Leder.

    Für meine Welpen hatte ich in der Anfangszeit eine Flexleine von 8 Meter Länge benutzt, welche gut ist wenn der Hund umgebungsbedingt nicht frei laufen kann und noch nicht im Gehorsam steht. Schon nach wenigen Wochen habe ich sie gar nicht mehr gebraucht, da ich den Welpenmädchen ganz früh beigebracht habe auf Ruf hinter mich zu kommen. Die ständige Benutzung einer Flexleine verführt dazu Benimmregeln nicht früh genug und konsequent einzuführen, welche das Zusammenleben erheblich erleichtern und dem Hund auch mehr Freiheiten einräumen. Trotzdem ist die Flexleine hilfreich um ein Grundgehorsam zuverlässig beizubringen.

    * * *

    Halsband:

    Bei einem Halsband würde ich immer Biothane nehmen, in der Ausführung "Zugstop". Biothane ist das Top-Material welches immer hygienisch bleibt, und für mich ganz wichtig, keinen Haarbruch hervorruft. Bei den anderen Halsbandmaterialien haben die Hunde nach einer gewissen Zeit immer unschöne Fehlstellen in der Halskrause.

    Zugstop ist für den Hund angenehm, da das Halsband nicht die ganze Zeit eng anliegen muss, damit der Hund nicht rückwärts bei Erschrecken oder Angst aus dem Halsband rutschen kann. Auch hat man als Hundehalter nicht immer das Gefummel mit der Schnalle.

    Metallhalsbänder hinterlassen in dem weissen Fell auf Dauer dunkle Spuren die sich nicht entfernen lassen. Zudem brechen wie bei einem Lederhalsband die Haare.

    * * *

    Bürste:

    Als Hundebürste nehmen Sie für den Anfang am besten eine weiche Borstenbürste, die auf der anderen Seite eine dünne flexible Drahtbürste hat.

    Es ist wichtig dem Welpen das Bürsten positiv einzuprägen. Immer wieder lese ich in den Foren, dass Hunde das Bürsten hassen und sich verstecken und weglaufen oder sogar schnappen. Machen Sie anfangs täglich eine Schmuse-Liebkoseminute daraus, mit Koseworten. Nur mit den Borsten, auch im Wechsel mit der streichelnden Hand. Ein Hund merkt jede Fliege auf dem Pelz und ist empfindlicher als die meisten Menschen annehmen.

    Dadurch, dass auf der Rückseite die feine Drahtbürste ist, kann man dann schnell mal mit einem Dreh diese Seite einsetzen, an den weniger empfindlichen Stellen und in den Bauchlagen wieder andersrum.

    Die Welpchen werden von uns schon gut vorgeprägt was Berührungen betrifft, und so dürfte da kein Problem entstehen. Meine drei Grossen stehen sofort an, wenn sie eine Bürste in meiner Hand sehen (manchmal schon beim Handfeger), und warten dann in der Reihe erwartungsvoll bis sie dran sind.

    Den Furminator setze ich nur im Fellwechsel ein, weil der zuverlässig die Unterwolle und evtl. Filzstellen rausholt, die auch bei guter Pflege mal entstehen können.

    Beliebt sind bei den erwachsenen Hunde auch Kämme mit routierenden Zinken. Die ziepen nicht.

     

    * * *

    Zeckenzange:

    Zeckenzange ist sinnvoll, wenn man nicht Profientzecker (mit Daumen und Zeigefinger) ist wie ich. Die Zecke beim 1. Versuch richtig und nicht zu zaghaft fassen (tief ansetzen) und mit einem ganz schnellen Ruck ggfls. noch leichtem Dreh entfernen. Wenn der 1. Versuch misslingt wartet man lieber noch eine Weile bis zum 2. Versuch, weil die Zecke bei Belästigung sich tiefer reinbeisst. Ganz üble Zecken, die sich schon tief reingebissen haben durch den Versuch des Hundes sie zu entfernen, beglücke ich mit einigen Tropfen Speiseöl. Immer mal wieder alle paar Sekunden 2-3 Tropfen Öl auf die Zecke. (Olivenöl ist etwas dickflüssiger und bietet sich ideal an). Sie hat dann einen akuten Sauerstoffmangel und zieht sich aus ihrem Wirt zurück. Nach 2-3 Minuten spätestens kann man sie dann entfernen, weil sie dann locker sitzt. Zum Glück kann man die Zecken bei den Weissen sehr gut sehen und meist sind sie abzusammeln bevor sie sich angedockt haben. Zecken brauchen bis zu 36 Stunden bis sie sich festbeissen.

    Ansonsten siehe  H I E R  - vorbeugend gegen Zecken gebe man Cistus incantus, beginnend einige Wochen vor der Zeckensaison. Das getrocknete Kraut als Tee aufbrühen und dem Futter untermischen.

    * * *

    Krallenzange:

    Krallenschneiden wird bei uns nur bei den Welpen vorgenommen, damit die säugende Hündin nicht geplagt wird von den nadelspitzen Krallen. Wenn die Krallen bei dem erwachsenen Hund zu lang erscheinen, laufen unsere Hunde vermehrt auf hartem Untergrund (Asphalt). Fahrradtouren bieten sich bei dem erwachsenen Hund an.

    Die evtl. vorhandene Wolfskralle kann sich nicht selber abwetzen und sollte ab und an gekürzt werden.

    * * *

    Transport:
    Transport im Auto ist am Sichersten in einer Hundebox. Ein Hundegeschirr mit Schnappverschluss für den Sicherheitsgurt tut es auch zumindest für kürzere Strecken. Gut ist auch ein Abtrenngitter/netz, dann kann sich der Hund bewegen, geht aber nicht Gefahr nach vorne katapultiert zu werden bei einer vollen Bremsung. Dieses Gitter oder die Box wäre meine Wahl, da das Anschnallen am Gurt bei längeren Strecken bei meinen Hunden nicht so beliebt ist weil sie sich damit nicht drehen und wenden können. Bei der Wahl der Hundebox kommt es sicherlich auf die persönlichen Bedürfnisse des Hundehalters an. So ein Teil ist meistens im Auto weil es schon ein Aufwand ist es rein und raus zu bugsieren.

    Bei Welpenabholung aber am besten mit einem Beifahrer/in, der sich des Welpen annimmt. Decke auf den Schoss und Welpen knuddeln.


    * * *

    Papiere

    Ahnentafel:

    Eine Ahnentafel gibt es bei uns nicht. An Sportveranstaltungen, Hundeschulen, Leistungsprüfungen etc.  können Sie mit dem Europäischen Heimtierausweis, in dem Chipnummer und Impfungen versehen sind teilnehmen.

    Eine Ahnentafel benötigen Sie für Ausstellungserfolge, und wenn Sie selber züchten möchten und Ihre Welpen dann wiederum Ahnentafeln bekommen sollen. Dann müssen Sie auch Mitglied in einem Züchterverein sein.

    Wir gehören keinem Verein an, auch wenn Kenny, der Papa der Welpen 1.klassige Papiere hat. Unsere Mutterhündinnen haben keine Papiere, aber deren Elterntiere wiederum haben Papiere und auch Ausstellungserfolge.

    Welpen dieser Rasse mit Ahnentafel kosten in der Regel 1000 - 1400 Euro. Weil durch die Zuchtvereine und dem ganzen damit betriebenen Aufwand entsprechende Kosten entstehen. Wir haben uns davon befreit. Sind uns selbst verantwortlich, und zeigen uns auch aus diesem Grunde so transparent  in der Öffentlichkeit mit unserer Homepage, damit wir nicht in die Klasse der verantwortungslosen Vermehrer gesteckt werden.

    Unsere Hunde sind Tierärztlich geprüft auf HD/ED, MDR1, PL-Patella Luxation, PRA-progressive Retina Atrophie. Sie sind gesund und ohne Erbkrankheiten.

    * * *

    Tassoregistrierung

    Ihr Welpe ist bei Abholung geimpft und gechipt. Die Chipnummer ist seine Identifikation. Bei Tasso gibt es die Möglichkeit den Hund kostenlos registrieren zu lassen unter Angabe dieser Chipnummer. Bei Verlust des Hundes kann jeder Tierarzt oder Tierheim, die ein Chiplesegerät haben die Adresse des Findlings bei Tasso abfragen.  Hier gehts zur:  Tassoregistrierung

    Den gleichen Service bietet das Deutsche Haustierregister.

     


     

    * * *

    Futter

    Frostfutter

    Für Frostfutter sind im Preis-Leistungsverhältnis und in der Transparenz das Tierhotel die Besten für mich (Biobetrieb). Die Regale sind insbesondere immer ab Freitag gefüllt :

    http://www.das-tierhotel.de/

    Auch sehr gute Ware und Preis-Leistungsverhältnis

    und insbesondere blitzschnelle Lieferung gibt es bei

    http://www.top-barf.de/   

     

    * * *

    Trockenfutter

    Neben dem Barfen bekommen meine Hunde ca 10% Trockenfutter. Als Belohnung manchmal für unterwegs oder wenn ich mehrere Tage mit Ihnen unterwegs bin. Die Zusammensetzung von Black Angus hat mich überzeugt. Gibt es natürlich für Junior, Adult und Senior. Es quillt nicht im Magen auf, ist kaltgepresst, auf Weiderindbasis und nicht auf diese unsäglichen Antibiotikahühner, ohne glutenhaltiges Getreide und künstliche Zusatzstoffe und bezahlbar:

    https://wolfsnah.com/produkt/markus-muehle-black-angus-junior-15-kg-swissbone/

    * * *

    Trockenkauartikel  bestell ich hier:

    http://www.georgeandbobs.de/

    oder in noch besserer auch Bio-Qualität hier:

    http://www.bluefish-kauartikel.de/

     


    * * *

    Vorsorge

    Augen tränen

    • Enzymwasser von Jean Peau :

    Sollten im Laufe der Wochen und Monate dem Welpen und Junghund die Augen tränen (hat was mit dem Zahnwachstum zu tun, bzw. nicht ganz offenen Tränenkanälen) dann empfehle ich diese Flüssigkeit:

    http://www.amazon.de/Jean-Peau-Augenpflege-200-ml/dp/B0016OUDMY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1433486248&sr=8-1&keywords=jean+paul+augenpflege

    Es hat keinerlei Nebenwirkungen. 2 -3 mal am Tag mit einer Pipette 1-2 Tröpfchen in die Augen. Es tut nicht weh (wie Wasser) . Es spült die Tränenkanäle frei und reinigt die Tränenspuren im weißen Fell.  Dauert meiner Erfahrung nach ca.3 Wochen bis die Spuren weg sind.

    * * *

    • Kollodiales Silber :

    Ein weiteres unschädliches Mittel um die Tränenkanäle freizuhalten und die durch die Tränenflüssigkeit entstehenden dunklen Spuren zu beseitigen ist (nach Angaben einer Tierheilpraktikerin) Kollodiales Silber. Der Erfolg soll schon nach wenigen Tagen eintreten.  

    Hier gibt es weitere:  Informationen    +   Informationen 2

    Könnte man  hier beziehen :

    http://www.micromed-orasys.de/silberwasser-spray.html

     

    * * *

    Reiseuebelkeit   beim Autofahren

    Ein bewährtes Mittel gegen das Erbrechen beim Autofahren

    ist Cocculus D6

    4-5 Kügelchen eine Stunde vor Fahrtbeginn geben.

     

    * * *

    Entwurmung

    Vorbeugend oder auch bei aktuellem Befall:

    man nehme Propolisurtinktur :

    1 ml Propolis Urtinktur auf 100 ml dest. Wasser

    8 Tage lang 2x 1 Teelöffel ins Futter

    - auch zur Verbesserung der Immunabwehr anzuwenden.

     

    * * *

    Zeckenabwehr

    Vorbeugend gegen Zeckenbefall hat sich Cistus incantus bewährt.

    (Zitat: Tiermedizin: "Zeckenbefall: Gibt man Tieren (z. B. Hunden)regelmäßig Cistus-Sud oder die mit etwas kochend Wasser erweichten Cistusblätter zum Nassfutter, hat dies vermindertem Zeckenbefall zur Folge. Bei Jagdhunden wurde gar von einer Verminderung von 50 auf 3 Zecken/Woche berichtet. Diese erwiesen sich zudem als leichter entfernbar.")

    - auch zur Verbesserung der Immunabwehr anzuwenden.

    kann man z.B. hier bestellen:

    https://vom-achterhof.de/heilkraeuter/a-d/293/cistus-incanus

    * * *

     


    ENERGIE

    * * *

    Reiki, Tierkomunikation,

    Energetisierung, Lösung von Blockaden und Wohltaten der besonderen Art.

    Monika hat mich überzeugt. Sie kam mit Piero zu Besuch und konnte Kenny sehr hilfreich sein.

    http://monikas-reiki.de/

    http://monikas-reiki.de/

     


Counter        Weisse Schäferhundwelpen von Charis und Cosima und Kenny