Kenny der Rüde

Weisse Schweizer Schäferhunde

Pascha mit Harem

On Tour

 

Aktualisierung:
Neues !!

Welpen

TIPS+Links


Start

Wir

Das Rudel

     Kenny

     Charisma

     Cosima

Entwicklung
von Charis und Cosima

Galerie

Roh oder was?

Spass + Spiel

Soziales
Miteinander

Griechenlandstory

Umgebung

Gästebuch

Impressum

Danksagung


Sitemap

Mama Cosima

Cosi in voller Pracht

Papa Kenny :


Diese Herbsthitze hat Cosima es sich nicht nehmen lassen zeitgleich mit Charis Anfang August in die Hitze zu kommen als wollte sie sagen: Duu diesmal nicht !

Sie hat zwei Hitzen ausgesetzt mit Trächtigwerden und wird nun mit 4,5 Jahren zum 2. mal schwanger.

Sie war außerordentlich gefällig zu Kenny, und hat ihn schon aufgefordert zärtlich zu sein als die sogenannten Stehtage (3-5 Tage) noch gar nicht erreicht waren. Sie war deckbereit ab dem 15. August bis hin zum 23.

Interessant ist es zu sehen, wie die ranghöchste Hündin die rangniedrigere am Deckakt hindert und in ihre Schranken weist. Natürlich habe ich die heissen Hündinnen nicht mit Kenny alleine gelassen und immer ein wachsames Auge gehabt.

Cosima wurde ab dem 5. Tag nach dem Deckakt besonders anhänglich und fordert morgens und abends ein langes Kontaktliegen mit mir ein, woran Charis nicht teilnehmen darf. Sie "redet" viel mit mir und holt sich viel Bestätigung.

Heute am 21.09.2015 ist die halbe Zeit der Trächtigkeit vorüber und ich kann eine sehr leichte Zitzenschwellung feststellen.


Cosima am 40. Trächtigkeitstag (28.09.2015) - langsam wird das Mädel runder. Es dauert noch gute drei Wochen.

Cosima am 48. Trächtigkeitstag (07.10.2015) - . Sie ist nicht so prall rund wie Charis es im Frühjahr mit ihren 7 Babys war. Es dauert noch zwei Wochen.

Cosima, Weisse Schäferhündin trächtig.

Cosi hat schon das Geburtszimmer besucht und wissend ihre Matratze belegt. Probeliegen, Frauchen angucken und wieder gehen.  - Alles klar !


* * *

Verlauf der aktuellen Trächtigkeit bei Cosima

im Oktober 2015


Cosima die Rudelchefin,
die für Ordnung Sorgende und
alles im Blick Habende.
Das schmusesüchtige Wolfsmädchen,
zurückhaltend und seelentief.


TERMINE:

Der erste Decktag war der
15.08.2015.

Der Wurftag war der
17. und 18.10. 2015.

Der erste Besuchstermin ist der
07.11.2015. Dann ist die dritte Lebenswoche vollendet.

Und der voraussichtliche Abgabetag in das neue Zuhause ist  der
14.12.2015 mit Beginn der 9. Woche.


* * *

Ernährung in der Schwangerschaft

Ab der zweiten Trächtigkeitswoche kommen Zusätze ins Futter:

Ganz wichtig und ganz regelmässig Himbeerblätter. Zuerst nur einen Teelöffel getrocknetes Kraut, und mittlerweile einen gehäuften Esslöffel, untergemischt in gewolftes Rohfleisch.

Durch Himbeerblätter wird die Muskulatur des Uterus gestärkt und die Kraft der Kontraktionen bei den Wehen erhöht. Ausserdem verhindert es Verkrampfungen der Gebärmutter und reduziert Frühgeburten sowie starke Blutungen. Es unterstützt den Uterus bei der Selbstreinigung und regt die Milchbildung an. Es ist das Schwangerschaftskraut überhaupt.

Über die Woche verteilt gibt es 500-800Gramm Innereien, insbesondere Leber vom Weiderind, diese ist reich an Vitamin A, D und Folsäure.

Vitamin C aus CamuCamupulver, gemahlene Hanfsaat im Wechsel mit kaltgepresstem Leinöl, Krillöl bzw. Lachs wegen der Omega 3 und 6 Fettsäuren.

Wichtig ist mir, keine synthetischen Zusätze zu verwenden.

* * *


  VIDEO

Obwohl Cosima schon gedeckt ist fordern sich Charis und Cosima in der Standhitze ständig gegenseitig auf aufzureiten. Beide haben ihre Lust dabei. Allerdings nur wenn Kenny nicht zugegen ist.


Keine Auffälligkeiten, alles verläuft ruhig und harmonisch. Cosima ist nach wie vor sehr schmusesüchtig und sie verlangt von ihrer Schwester Charis vermehrt die Unterordnung. Auch das gehört zur Rudelharmonie und dient der Sicherheit der zukünftigen Welpen ... :

Cosima weist Charis in die Unterordnung. Weisser Schweizer Schäferhund

Cosima und Charis - Weisser Schweizer Schäferhund

... erledigt, Charis schüttelt die unangenehmen Gefühle ab. ...:Cosima von den Grenzgängern, Weisser Schweizer Schäferhund


   

14.10.2015  Cosimas letzte Trächtigkeitswoche.

Cosi aalt sich zu meinen Füßen, - Aufforderung zum Kraulen :

Cosi, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Sie genießt die Aufmerksamkeit für ihren Bauch ... :

Cosi, weisser Schäferhund bekommt Welpen Cosi, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Kenny scheint wissen zu wollen wie lange es noch dauert.

Cosi, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Das Warten ist spannend, zumal ab dem 16.10 alles möglich ist ... Cosima mag immer noch gerne mit dem Rudel über die Wiesen streifen, nachts Wache halten und bei Geräuschen durch die Hundeklappe "fliegen", obwohl man es ihr bei dieser Leibesfülle gar nicht zutraut. Aber sitzen das mag sie gar nicht mehr, als hätte sie das Gefühl sich auf die Welpen zu setzten, sie deutet ein "Sitz" nur an und schaut ganz komisch aus.

Hunger hat sie immer, bekommt seit einer Woche ca. 30 % mehr als normal - also ca 1100 Gramm Frischfutter. Ihr Geschäft verrichtet sie sehr oft am Tag immer in kleinen Mengen. Den Rücken rund machen beim sich Hinhocken ist schon schwierig. Tags über schläft sie nun auch mehr als gewöhnlich.


 

     

Eroeffnungszeit

16.10.2015

Es ist 20 Uhr. Cosima hat heute Abend die 2. Hälfte der Tagesration verschmäht. Freudig hat sie mit mir alleine den Abendspaziergang gemacht. Charis und Kenny waren danach mit mir unterwegs im flotteren Schritt.

Cosi ist unruhig und sucht immer wieder die Geburtskiste auf um zu scharren. Ab und zu gibt sie ein leises dumpfes "Uumpf" von sich. Sie hat Vorwehen. Sollte es so lange dauern wie bei dem 1. Wurf, könnte es noch bis morgen Nacht dauern.

Den Scharr-Nestbautrieb der Hündin soll man nicht unterbinden. Er sorgt für Stressabbau und regt die Wehentätigkeit an.

Charis ist auch überwach, beobachtet Cosi sehr genau und sagt mir dauernd dass was los ist. "Ich weiß meine süße Maus."

17.10.2015

Eine unruhige Nacht für Cosi - die Eröffnungsphase dauert an.

Cosi und ich sind gestern ins Welpenzimmer umgezogen. Charis muss nun alleine in unserem gemeinsamen Schlafzimmer nächtigen. Ein verständiges Mädchen. Sie verlegt sich aufs Wache halten. Kenny ist auch wachsamer als normal.

Cosi hechelt viel, sucht bei mir und meinen Händen Zuspruch, wenn die Unruhe einen gewissen Punkt erreicht hat rennt sie ( so alle zwei Stunden)  raus um im Innenhof, in der Hundeveranda den Sand- und Strohboden umzuwühlen und auszukuhlen. Dann kommt sie wieder eine Spur entspannter rein und belegt die Wurfkiste. Zumeist streckt sie sich dann und schläft eine Weile. Wie wichtig doch das Scharren ist um Streß abzubauen!  - bei Charis ist dieses Verhalten nicht ganz so ausgeprägt.

* * *

   

Cosima wechselt zwischen meiner Liegefläche und ihrer Wurfkiste :

Weisser Schäferhund Cosima Trächtigkeitsblog

Cosima, weisser Schäferhund, Trächtigkeit

 

 

   

Ganz offensichtlich ist es egal wie viele Tage sich die Hündin decken lässt. Der 1. Decktag ist maßgebend.

Gegen Mittag kurz vor 12 ließ ich Cosi dann nicht mehr raus, damit sie mit den nun einsetzenden Preßwehen ihr 1. Baby nicht draussen bekommt. Sie war mit ihrer Wurfkiste auch ganz zufrieden und wollte wieder in den alten Pappkarton von letztem Jahr, obwohl sie sich auch die auf sie wartende Holzkiste hätte wählen können.

Cosima, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Nach ca. 45 Minuten ständig wiederkehrenden Presswehen kam dann um 12.40 Uhr der 1. Welpe mit einer auffällig dicken Nabelschnur auf die Welt. Ein kleiner Rüde, 515 Gramm schwer. Er mußte sich einige wenige Minuten ausruhen bevor er sich mit leisem Piepen dann die Zitze suchte. Der 1. hat es auch immer am schwersten, er muss den Weg durch den Geburtskanal öffnen.  Er hat die Halsbändchenfarbe Hellblau (Blue).

 

Um 13.15 Uhr kam mit leichten Wehen ein Mädelchen mit 480 Gramm Geburtsgewicht. Der 2. Welpe. Sie hatte ein schwarzes Schwänzchen weil wohl Fruchtwasser das Fell gefärbt hat. Sie ist ein langes schlankes kräftiges Mädchen, sofort sehr beweglich und fit und fordert lauthals die Zitze sobald die Mama sich mal bewegte. Sie bekommt das Rosa Halsband.

Erst ein paar Sekunden auf der Welt und schon auf den Hinterbeinen ..  :

weisse Schäferhund Welpen bei den Grenzgängern

Um 13.40 kommt der 3. Welpe. Also drei im Halbe-Stunden-Takt. Ein kleiner vitaler Brummi, der mir direkt die lange gerollte Zunge rausstreckt. Der kleine Rüde wiegt 520 Gramm und braucht keine Erdengedenkminute um den Kopf zu heben loszurobben und anzudocken. Er ist aber schwer meckerig wenn die Zitze nicht stillhält. Der Süße bekommt die Halsbändchenfarbe Blau.

unten alle drei sind noch feucht :

Welpen bei den Grenzgängern von Cosima

Nun macht Cosima ca. 2,5 Stunden Pause. Sie wirkt nach dem der erste Welpe geboren wurde sehr entspannt und auch nicht besonders angestrengt.

Cosima, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Der 4 .Welpe kommt um 16.15 Uhr. Ein 450 Gramm schweres Mädchen. Sie muss sich etwas ausruhen bevor sie an die Zitzen robbt. Dann behauptet sie sich aber ohne Mühe. Sie bekommt die Farbe Flieder.

unten - nun 4 Welpchen nach dem Deckenwechsel :

Cosima, weisser Schäferhund bekommt Welpen

Cosis weisse Schäferhundwelpen

Cosima teilt sich die Geburt kräftemäßig sehr schön ein, so ähnlich wie Charis im Frühjahr. Ihr geht es gut dabei.

Cosima, weisser Schäferhund von den Grenzgängern bekommt Welpen

Um 19.30 Uhr, nach über drei Stunden Pause kommt der 5. Welpe, Rüde Nummer 3. Endlich mal ein Kerlchen was sauber und nicht so beklekkert auf die Welt kommt. Obwohl er nur ein paar wenige Gramm mehr hat als die andern mit seinen 535 Gramm wirkt er gleich größer mit seinem kräftigen Nacken. Ich gebe ihm das schwarze Halsband.

Cosis Welpen

weisse Schäferhundwelpen von den Grenzgängern

* * *

18.10.2015

So, ein bischen geschlafen habe wir auch in der Nacht. Geguckt und geputzt haben wir (Cosi und ich) noch bis ca. 1 Uhr. Wach geworden bin ich um 3.10 Uhr, weil Charis mit ihrer Neugiersnase die Welpenzimmertür aufgedrückt hat, vor der Schwelle saß mit gespitzten Ohren und so besser gucken, schnuppern und hören konnte was sich da tut.

Da es nun leidlich kalt im Zimmer wurde fingen alle Babys an zu quaken und ich konnte dann entdecken, dass ein neuer noch nasser Winzling ohne Bändele dazwischen lag. Schätzungsweise um 3 Uhr hat dieser kleine Rüde als Welpe Nr. 6 die Erde angepeilt. Er wog 485 Gramm und bekam dann das grüne Halsband.

Nun wieder ganz wach konnte ich um 3.50 Uhr den nächsten Rüden - Welpen Nr. 7 -  in Empfang nehmen. 465 Gramm und eine leichte Geburt und eine große Zielstrebigkeit trotz der ganzen besetzten Zitzen. Er bekommt das orangefarbene Halsband.

Cosi war weiterhin guten Mutes und immerwährend mit den Reinigungsarbeiten beschäftigt. Gegen 4.20 bekam sie wieder Wehen und um 4.30 Uhr kam Welpchen Nr. 8, ein kleines Mädel mit 495 Gramm. Diese Dame ist sehr selbstbewußt, mal sehen ob diese Willensstärke bleibt. Sie bekommt die Farbe Rot.

Eine Stunde später kam der letzte und Welpe Nr. 9 des neuen Rudels, ein Rüde von 465 Gramm. Auch er ein vitales Kerlchen mit der Halsbandfarbe Braun.

Cosima hat sich ihre Kräfte gut eingeteilt. Sie wirkt nicht besonders erschöpft, obwohl es natürlich anstrengend war. Zwischendurch hat sie gerne das angebotene Wasser angenommen. Gestern hat sie gefastet, bzw. die Nachgeburten aufgenommen. Heute morgen hat sie 2 Kilo Fleisch verschlungen. Pippimachen ist das einzige was sie sich zwischendurch nach mehrfacher Aufforderung erlaubt. Und dann geht sie noch zwei mal von der Tür wieder zurück um zu sehen ob auch wirklich alles in Ordnung ist wenn sie für 1 Minute verschwindet. Eine sehr gewissenhafte Mutter ist sie.

Die Halsbändchen waren von gestern auf heute so besudelt, dass ich auf die Schnelle neue machen mußte um die Burschen und Mädels auseinanderhalten zu können. Alles ist entspannt und wohlauf.

Welpen 2015 bei den Grenzgängern

Hier endet der Trächtigkeitsblog von Cosima 2015

Weiter geht es dann  hier

 

 

 


Counter     Fotodokumentation - Bilderbuch - Welpenalarm - bei Cosi und Charis