Kenny der Rüde

Weisse Schweizer Schäferhunde

Pascha mit Harem

On Tour

 

Aktualisierung:
Neues !!

Welpen

TIPS+Links


Start

Wir

Das Rudel

     Kenny

     Charisma

     Cosima

Entwicklung
Charis und Cosi
.

Roh oder was?

Spass + Spiel

Soziales
Miteinander

Griechenlandstory

Galerie

Umgebung

Gästebuch

Impressum

Danksagung


Sitemap

 

 

 

 

Charis
2017

Welpen-
rudel-
Fotos


Videos



Welpe 1.


Welpe 2.


Welpe 3.


Welpe 4.


Welpe 5.


Welpe 6.


Welpe 7.


 

 

* * *

  ..... Ich bin da !!! .....Die Nr. 4...    

Mein Name ist   Aaron  -   meine Farbe ist Lila


  Papa Kenny                                        Mama Charis

Nr. 4

Der erste kleine Rüde mit einem Geburtsgewicht von 490 Gramm kommt nach der Datumswende um 0.30 Uhr ins Nest. Er zwitschert direkt drauf los. Aber schon bald ist es ein Beschwerdequietschen. Wenn einer laut ist, dann er.

  Gewichtstabelle

13.+14.07. 15.07. 16.07. 17.07. 18.07. 19.07. 20.07. 21.07. 22.07. 23.07.
1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. T.
490   555 590 665 770 900 955 1050 1110 1225
                   
24.07. 25.07. 26.07. 27.07. 28.07. 29.07. 30.07. 31.07.    
11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag
1365 1485 1575 1700 1780 1885 2005 2085 2160 2260
                   
03.08. 04.08. 05.08. 06.08. 07.08. 08.08. 09.08. 10.08. 11.08. 12.08.
21.Tag 22.Tag 23.Tag 24.Tag 25.Tag 26.Tag 27.Tag 28.Tag 29.Tag 30.Tag
2255 2410                

Sehr entspannt:

17.07.2017 - vierter Tag

Besuch bei seiner Freundin:

Der kleine Bursche bleibt bis jetzt der Mitteilsamste. Seine Befindlichkeit muss die Welt wissen.

* * *

sechster Tag - 19.07.2017

Lila quasselt seinen Geschwistern immer noch fast ununterbrochen die Ohren voll. Er hat sich mächtig an den Zitzen durchgeboxt. Allerdings leidet seine Figur zur Zeit etwas darunter:

* * *

zweite Woche 

Lila-Bärchen hat nun gemeinsam mit Grün-Bär die Gewichtsspitze erklommen.  Er ist auch sehr ruhig geworden. Ich höre ihn nur noch selten lamentieren.

Er kringelt sich gerne - unten mit dem Mädel Orange:

dreizehnter Tag

Noch sind die Augenlider schwer, aber es wird immer mehr geblinzelt.

* * *

Dritte Woche - siebzehnter Tag - 30.07.2017

* * *

 achtzehnter Tag - 31.08.2017

zwanzigster Tag - 02.08.2017

Rüdengespräch mit Blau und Lila:

Iss was? fragt er :

* * *

Vierte Woche - fuenfundzwanzigster Tag - 07.08.2017

Plötzlich werden von dem Kerlchen die Haare länger:

Wenn das weiße Fell angeblitzt wird, kommt es schnell zu einer Überblendung des Fotos:

* * *

Fuenfte Woche - achtundzwanzigster Tag - 10.08.2017

Unten ist er rechts im Bild (links das ist Gelb):

13.08.2017 - den Besuch heute hat er relaxt unter dem Besucherstuhl verschlafen:

Ansonsten ist er hellwach. Schaut den Menschen oft fragend ins Gesicht als wollte er seine Aufgaben schon wissen. Er hat Chefcharakter im Welpenrudel. Drangsaliert seine Geschwister aber nicht übermäßig.

* * *

Sechste Woche - 17.08.2017

Im Flur mit dem großen Bruder:

Immer gerne zu den Füßen seines Menschen:

* * *

Siebte Woche - 24.08.2017

Aaron ist ein kleiner forscher Kerl, der sich mit dem ruhigerem Carlo vom Temperament gut ergänzt.

Gekrabbelt werden ist toll:

Mit dem großen Bruder Aykhan (6 Monate alt)

* * *

Achte Woche - 30.08.2017

Attacke von Rot:

Die Mädels fangen immer an:

04.09.2017

 

06.09.2017

* * *

Neunte Woche - 07.09.2017

Aus dem Welpchen wird ein Hündchen. Aaron ist groß geworden.

Schlafstudien:

* * *

Zehnte Woche - 14.09.2017

Sehr aufmerksam das Welpchen Aaron.

Der kleine Vampire:

* * *

Erster Spaziergang an der Leine.

Aaron hat Anfangs eine kleine "Ladehemmung" - er fremdelt und möchte gar nicht weg vom Heimatrudel.

Nach dem Absetzten schnuffelt Aaron ein Bisschen rum ...

Dann legt er sich hin und harrt der Dinge:

Seine Lauscher sind auf sein zurückgebliebenes Rudel gestellt, statt auf mein Kommkomm:

Aber dann merkt er dass er mit Liegenbleiben auch nicht weiter kommt:

Noch mal ein Blick zurück:

Dann gehts ab mit der Menschenmama, dicht Beifuß:

 

Hier kommen wir aus dem Wald heraus auf eine kleine Kreuzung:

Die meisten Markierungen finden hier statt. Sehr interessant meint Aaron:

und nun? ...

gehts wohl weiter...

huch, da läuft ein fremder Mensch:

Aaron kommt ganz entspannt daheim an.

Auch wenn ein Welpe in seiner sensiblen Phase (Fremdeln) ist, kann man ihn sanft fördern. Es hebt sein Selbstbewußtsein. Wichtig ist, dass man ihm auch wirklich Sicherheit bieten kann und ihn nicht überfordert.

Aaron im Garten:

* * *

Elfte Woche

* * *

Aaron und Kenny:

Mit Bruder Carlo:

Carlo oben - Aaron unten:

Es schmeckt:

Ist jemand da draußen?


* * *

Im neuen Zuhause, auf der Fahrt dahin:

* * *

Groß geworden sind die Brüder:

Aaron:

 

 

 

 


Counter                   Fotodokumentation - Welpen - Weisse Schäferhunde - Grenzgänger